Home

Hauptnavigation
Modelle
911

April - Juni

Präsidenten der deutschen Landesparlamente zu Gast bei PorscheInformationsbesuch im Forschungs- und Entwicklungszentrum Weissach

Stuttgart. Am gestrigen Montag besuchten die Präsidenten der deutschen Landesparlamente unter der Leitung des baden-württembergischen Landtagspräsidenten Peter Straub das Entwicklungszentrum der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, in Weissach. Empfangen wurden die Politiker von Michael Macht, dem Vorstandsvorsitzenden der Porsche AG, und Wolfgang Dürheimer, Vorstand für Forschung und Entwicklung.

Im Mittelpunkt des Interesses der Volksvertreter standen die aktuelle Situation von Porsche und die Zukunft der Antriebstechnologien. Porsche-Chef Michael Macht hob die besondere Kompetenz des Unternehmens bei der Entwicklung innovativer Antriebskonzepte hervor: "Mit der Hybridversion des Cayenne, dem 911 GT3 R Hybrid und der Konzeptstudie 918 Spyder haben wir gezeigt, was beim Bau sportlicher Fahrzeuge mit moderner Hybridtechnologie in Zukunft darstellbar sein wird: Spitzenleistungen bei extrem niedrigem Verbrauch." Das heute in der Hybrid-Entwicklung erarbeitete Know-how lasse sich künftig auch bei reinen Elektrofahrzeugen einsetzen, erklärte Macht. Bis zur kompletten Elektrifizierung aller Fahrzeuge sei es aber noch ein weiter Weg mit vielen Zwischenschritten.

Macht wies zudem auf die große Bedeutung der Premium-Klasse für die deutsche Automobilindustrie hin: "Gut zwei Drittel der am Standort Deutschland gefertigten Fahrzeuge gehören heute zu dieser Klasse, 80 Prozent des weltweiten Premium-Marktes entfallen auf deutsche Hersteller." Nur mit innovativen Qualitätsprodukten für die Premium-Segmente habe die unter hohem Wettbewerbsdruck stehende Automobilproduktion in Deutschland eine erfolgreiche Zukunft. Zugleich sei dies eine wesentliche Voraussetzung für sichere Arbeitsplätze und ordentliche Löhne, betonte der Porsche-Chef.

Im Anschluss an die Diskussion konnten sich die Politiker von der Leistungsfähigkeit der Porsche-Fahrzeuge auf der Teststrecke des Weissacher Entwicklungszentrums überzeugen.

GO

22.06.2010