Home

Hauptnavigation
Modelle
911

April - Juni

Panamera erstmals erfolgreichste Porsche-Baureihe in den USANeuer Gran Turismo trotzt schwierigem Marktumfeld

Stuttgart. Der Panamera war im April zum ersten Mal die am meisten verkaufte Baureihe der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, in den USA. 678 Kunden, so viele wie noch nie, haben sich für den viersitzigen Gran Turismo entschieden. Insgesamt bewegte sich der Hersteller sportlicher Premium-Fahrzeuge in einem schwierigen Marktumfeld und lieferte 1.747 Modelle seiner aktuellen Baureihen an US-Kunden aus. Das sind rund sechs Prozent weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres.

Neben dem Panamera, der seit Oktober 2009 in den USA angeboten wird, haben sich die Mittelmotor-Sportwagen Boxster und Cayman erfreulich entwickelt. Vom Boxster wurden 219 Einheiten verkauft, das entspricht einem Zuwachs von rund 28 Prozent gegenüber April 2009. Der Cayman wurde 135 Mal verkauft, das ist ein Plus von rund drei Prozent. Die Auslieferungen der 911-Baureihe sanken im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 42 Prozent auf 389 Einheiten. Der Cayenne verzeichnete einen lebenszyklusbedingten Rückgang um rund 63 Prozent auf 326 Fahrzeuge. Ab Juli 2010 wird die neue Generation des sportlichen Geländewagens in den USA angeboten, erstmals auch als technisch anspruchsvolles Parallel-Vollhybrid-Modell. Der Cayenne S Hybrid verbraucht im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) nur noch 8,2 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 193 Gramm pro Kilometer entspricht.

GO

03.05.2010