Home

Hauptnavigation
Modelle
911

April - Juni

Porsche Consulting mit eigener Tochtergesellschaft in BrasilienBietigheimer Unternehmensberatung baut das internationale Geschäft in Südamerika aus

Stuttgart/São Paulo. Mit der Gründung einer zweiten Auslands-
Tochtergesellschaft setzt die Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-
Bissingen, im 16. Jahr des Bestehens ihren internationalen Wachstumskurs konsequent fort: Nach dem Aufbau einer eigenen Organisation in Italien folgt jetzt mit Porsche Consulting Brasil der erste Stützpunkt der Unternehmensberatung in Übersee. „Dank der neuen Niederlassung sind wir unseren südamerikanischen Klienten jetzt noch näher und können den hochinteressanten Markt vor Ort weiter erschließen. Als erfahrene Spezialisten für Prozess-Optimierung sehen wir in der rasant aufstrebenden Wirtschaft einen enormen Beratungs-
bedarf“, sagte Eberhard Weiblen, Vorsitzender der Geschäftsführung, bei der heutigen Eröffnung des Büros in São Paulo.

Die Bietigheimer Unternehmensberatung, Tochter der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, überträgt die Methoden des Lean Management, die bei der Produktion sportlicher Premium-Fahrzeuge seit vielen Jahren höchst erfolgreich angewendet werden, inzwischen auf viele andere Wirtschaftszweige und sogar auf öffentliche Verwaltungen. Im Mittelpunkt steht die Steigerung der Effizienz durch Vermeidung aller Formen von Verschwendung – wie Doppelarbeit, unnötige Lagerhaltung oder Wartezeiten. Gleichzeitig werden mit der Einführung erprobter Methoden wie „just in time“ und „just in sequence“ Takt- und Fließprinzipien angewendet, die zuverlässige, konstante und jederzeit reproduzierbare Abläufe ermöglichen, die die Wirtschaftlichkeit erhöhen.

„Brasilianische Unternehmen sind bei Strategie und Finanzmanagement häufig hervorragend aufgestellt. Potenziale sehe ich aber bei den Abläufen in der Administration, der Qualitätssteigerung und vor allem im Zusammenspiel mit Lieferanten. In diesen Bereichen schlummert oft noch jede Menge Kapital“, so Weiblen, der die intensive Analyse der lokalen Anforderungen jetzt noch weiter ausbauen will.

Bereits seit 2006 setzen Klienten aus Brasilien und seit 2008 aus Argentinien auf die deutschen Experten für schlanke Prozesse. Das zwölfköpfige Gründungsteam in São Paulo besteht aus brasilianischen und deutschen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die über durchschnitt-
lich acht Jahre Berufserfahrung in ganz unterschiedlichen Branchen verfügen. An der Spitze der Gründungsmannschaft steht Jürgen Lochner (44), seit 1998 bei Porsche Consulting und zuletzt als Partner bei der Unternehmensberatung in Bietigheim tätig.

Lochner möchte den Erfolg südamerikanischer Firmen steigern, indem er sie „schlanker, flexibler und effizienter“ macht. Der Schwerpunkt liegt zunächst auf Produktionsunternehmen, aber auch das Baugewerbe, Kliniken sowie der Transport- und Logistik-Sektor gehören zur Zielgruppe.

Weltweit betreuen die insgesamt 222 Mitarbeiter der Porsche Consulting pro Jahr rund 250 Projekte bei 150 Auftraggebern. Der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2008/2009 bei 61,4 Millionen Euro. Ein Drittel der Aktivitäten finden inzwischen im Ausland statt. Ziel jeder Beratung ist es, einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess einzuleiten, den alle Mitarbeiter mittragen und selbst dauerhaft weiterentwickeln. „Unser Beitrag ist die Hilfe zur Selbsthilfe“, so Weiblen.

GO

29.04.2010