Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Juli - September

Porsche kann nur in Kanada leicht zulegenSchwache Juni-Zahlen für Nordamerika

Stuttgart. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, hat im Juni 2009 in Nordamerika in einem weiterhin schwierigen Marktumfeld einen Rückschlag hinnehmen müssen. Mit 1.072 Fahrzeugen lag die Zahl der Auslieferungen an Kunden in Nordamerika um 62 Prozent unter dem Vorjahreswert. Während der Sportwagenhersteller die Anzahl der Auslieferungen in Kanada um sechs Prozent auf 170 Einheiten steigern konnte, ging die Zahl in den USA auf 902 Einheiten zurück.

Von der Baureihe 911 wurden im Berichtsmonat 449 Fahrzeuge ausge-
liefert, was einen Rückgang von 40 Prozent bedeutet. Die Auslieferungen der Baureihe Cayenne gingen um 72 Prozent auf 336 Fahrzeuge zurück. Von den Mittelmotor-Sportwagen Boxster und Cayman wurden ins-
gesamt 287 Einheiten an Kunden in Nordamerika verkauft, was einem Rückgang von 66 Prozent entspricht. Davon entfielen 134 Fahrzeuge auf den Cayman.

Die Hoffnungen von Porsche richten sich jetzt auf die Markteinführung des viersitzigen Gran Turismo Panamera, der im Oktober 2009 auf dem nordamerikanischen Markt eingeführt wird und für neue Impulse sorgen dürfte.

GO

01.07.2009