Home

Hauptnavigation
Modelle
911

April - Juni

April ist für Porsche in Nordamerika bislang verkaufsstärkster Monat in 2009Wirtschaftskrise belastet weiterhin Automobilmarkt in Nordamerika

Stuttgart. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, hat sich im April 2009 in Nordamerika weiterhin in einem schwierigen Marktumfeld bewegt.
Mit 2.044 Fahrzeugen lag die Anzahl der Auslieferungen an Kunden in Nordamerika um 34 Prozent unter dem Vorjahreswert, davon entfielen 1.853 Fahrzeuge auf die USA und 191 Fahrzeuge auf Kanada. Erfreulich aus Sicht des Stuttgarter Sportwagenherstellers sind die ersten Anzeichen einer Stabilisierungstendenz im Kalenderjahr 2009: Die Auslieferungen lagen im April um sechs Prozent über den März-Werten.

Von der Baureihe 911 wurden im Berichtsmonat 722 Fahrzeuge aus-
geliefert, 26 Prozent weniger als im April des Vorjahres. Die Ausliefe-
rungen der Baureihe Cayenne gingen um 25 Prozent auf 974 Fahrzeuge zurück. Von den Mittelmotor-Sportwagen Boxster und Cayman wurden 348 Einheiten an Kunden in Nordamerika verkauft, das entspricht einem Rückgang um 58 Prozent.

GO

01.05.2009