Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Juli - September

Mehr Leistung für exklusive Boxster- und Cayman-ModellePorsche erweitert Modellangebot bei Mittelmotor-Sportwagen


Stuttgart. Mit zwei Modellneuheiten rundet die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, ihr sportliches Mittelmotor-Programm nach oben ab. Die beiden Neuheiten, der Porsche Boxster S Porsche Design Edition 2 und der Cayman S Sport, leisten mit 303 PS (223 kW) aus 3,4 Liter Hubraum nun acht PS mehr als die jeweiligen S-Versionen. Beide Modelle verfügen über exklusive Ausstattungs-umfänge, die durch ein markantes Fahr-
zeugdesign betont werden, und sind ab Anfang September im Handel erhältlich.

[+]

Da die Sonderserien Cayman S Porsche Design Edition 1 und Boxster RS 60 Spyder inzwischen ausverkauft sind, legt Porsche neue Modelle auf Kiel. Als Basis dienen die mehrfach ausgezeichneten Boxster S und Cayman S. Der Roadster wurde gerade vor wenigen Wochen bei der Leserwahl der Fachzeitschrift "sport auto" in seiner Klasse der sport-
lichsten Cabriolets bis 80.000 Euro auf Platz eins gewählt. In einer repräsentativen Kundenbefragung des amerikanischen Marktfor-
schungsinstituts J.D. Power schnitt der Porsche Boxster ebenfalls als Bester in seiner Kategorie ab.

Der Boxster S Porsche Design Edition 2 setzt neue Akzente. Die Serien-
farbe Carraraweiß, seit langem Bestandteil der Farbpalette von Porsche, wird im neuen Boxster noch stärker betont: Die Felgensterne der serienmäßigen 19-Zoll-SportDesign-Räder, die seitlichen Lufteinlässe, die Mittelkonsole sowie die Zifferblätter der drei Rundinstrumente sind ebenfalls weiß lackiert. Sportlich-graue Längsstreifen auf der Karosserie akzentuieren deren strahlendes Weiß ebenso nobel wie die roten Heckleuchten. Auch das einzigartige Accessoire ist eine Hommage an das Weiß in Tourenzähler und Tachometer: Die Porsche Design-Herren-
Armbanduhr "Edition 2 Chronograph" aus der Dashboard-Kollektion verfügt über ein weißes Zifferblatt und wurde speziell für diesen Boxster entwickelt. Ganz klassisch dagegen die Farben von Verdeck und serien-
mäßiger Lederausstattung: steingrau und schwarz.

[+] [+]

[+] [+]

Bunter präsentiert sich der Cayman S Sport: Er ist serienmäßig in den GT3-Farben Orange und Grün mit der Modellbezeichnung an den Flanken erhältlich; auch in Schwarz, Indischrot, Speedgelb und Carraraweiß sowie gegen Aufpreis in Arktissilbermetallic. Wie beim GT3 bilden schwarze Felgen, Außenrückspiegel und Lufteinlassgitter einen sportlichen Kontrast, der mittels schwarzem Interieur-Design-Paket und den Rundinstrumenten ohne Hutze auch den Innenraum prägt. Neben dem 303 PS starken Sechszylin-der-Boxer-Triebwerk sorgen vor allem das serienmäßige Porsche Active Suspension Management (PASM) mit um zehn Millimeter tiefergelegtem Fahrwerk sowie die Fünf-Millimeter-
Distanzscheiben hinter den 19-Zoll-SportDesign-Rädern für eine beeindrucken-de Fahrdynamik.

[+] [+]

Serienmäßige Bi-Xenon-Scheinwerfer, das Sport-Chrono-Paket und Sportsitze vervollständigen ein bewusst sportliches Auftreten im "GT3-Look", das sowohl eine Sportabgasanlage samt zweiflutigem Auspuff-Doppelendrohr als auch Alcantara-Bezüge für Schalthebel, Hand-bremse und Kranz des GT3-Lenkrades umfasst.

[+] [+]

Diese Aufwertung von Boxster S und Cayman S ist auf eine exklusive Serie beschränkt, sichtbar jeweils an der Limitierungsplakette auf dem Handschuhkasten. Nach den Erfahrungen mit Cayman S Porsche Design Edition 1 und Boxster RS 60 Spyder darf eine große Nachfrage erwartet werden. Vom Boxster S Porsche Design Edition 2 werden 500 Einheiten zum Preis von 65.539 Euro (inklusive 19 Prozent Mehrwert-
steuer sowie länderspezifischer Ausstattung) aufgelegt. Der Cayman S Sport wird in 700 Einheiten gebaut, zum Preis von jeweils 69.942 Euro (inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer sowie länder-
spezifischer Ausstattung).

GO

Hinweis: Fotos der neuen Modelle Boxster S Porsche Design Edition 2 und Cayman S Sport stehen akkreditierten Journalisten auf der Porsche-Pressedatenbank unter der Internet-Adresse http://presse.porsche.de/ zur Verfügung.

04.08.2008