Home

Hauptnavigation
Modelle
911

April - Juni

Porsche zeigt sich in Nordamerika wetterfest Cayenne GTS kommt bei den Kunden sehr gut an

Stuttgart. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, konnte im Mai 2008 in den USA und in Kanada trotz des eingetrübten wirtschaftlichen Umfelds erneut ein gutes Verkaufsergebnis erreichen. Von den insgesamt 3.004 ausgelieferten Fahrzeugen entfielen 2.796 Einheiten auf die USA und 208 Fahrzeuge auf Kanada. Im Vorjahresvergleich entspricht dies in Nordamerika insgesamt zwar einem Rückgang von 17 Prozent, allerdings war der Vorjahreswert der höchste Mai-Wert, den Porsche jemals in Nordamerika erreicht hatte.

Auf eine große Resonanz bei den Kunden stieß weiterhin der sportliche Geländewagen Cayenne, der seit der Markteinführung der zweiten Modellgeneration vor gut einem Jahr mit den verbrauchsreduzierenden Motoren mit Benzindirekteinspritzung ausgeliefert wird. Allein der besonders sportliche Cayenne GTS, der im März 2008 neu auf den weltweiten Märkten eingeführt wurde, kam im Berichtsmonat auf 391 Auslieferungen. Insgesamt legte die Baureihe Cayenne im Mai in den USA und Kanada um vier Prozent auf 1.244 Auslieferungen zu.

Der 911 erreichte im Mai 2008 in Nordamerika 901 Fahrzeuge, das waren 32 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Die Boxster-Baureihe kam auf 859 Auslieferungen, was gegenüber dem Vorjahr einem Rückgang um 20 Prozent entspricht. Innerhalb dieser Baureihe entfielen insgesamt 480 Einheiten auf den Cayman und den Cayman S.

GO

03.06.2008