Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Januar - März

Detlev von Platen neuer President und CEO von Porsche Cars North AmericaWechsel bei Porsche in den USA und Frankreich – Peter Schwarzenbauer wird Audi-Vorstand

Stuttgart/Atlanta/Paris. In zwei der wichtigsten Märkte der
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, werden die Führungspositionen
neu besetzt. Mit der Berufung des bisherigen USA-Chefs Peter Schwarzenbauer (48) zum neuen Vertriebsvorstand der Audi AG, Ingolstadt, hat der Vorstand des Stuttgarter Sportwagenherstellers Detlev von Platen (44) zum neuen President und CEO der Porsche Cars
North America mit Sitz in Atlanta/Georgia ernannt. Neuer Managing Director von Porsche France in Boulogne Billancourt wird Felix Bräutigam (40).

Detlev von Platen übernimmt seine neue Position in den USA zum
1. April 2008 von Peter Schwarzenbauer. Der in Frankreich geborene Volks- und Betriebswirtschaftler war seit 1997 für die Marke Porsche und den Aufbau der 1999 etablierten Vertriebstochter Porsche France verantwortlich. Unter der Führung von Platens hat sich der Absatz auf dem französischen Markt auf 2.916 Fahrzeuge im Kalenderjahr 2007 mehr als verdreifacht. Das Händlernetz umfasst mittlerweile 32 Porsche-Zentren, zu denen auch Niederlassungen in den Zukunftsmärkten Marokko und Tunesien gehören. Vor seiner jetzigen Tätigkeit übte von Platen zwischen 1988 und 1996 verschiedene leitende Funktionen im Vertrieb und Marketing der  BMW AG aus.

In Atlanta übernimmt von Platen ein erfolgreiches Team von rund 250 Mitarbeitern. Seit seinem Antritt im März 2003 konnte Peter Schwarzenbauer den Bekanntheitsgrad von Porsche in den USA durch die konsequente Positionierung der Marke als Premiumanbieter weiter ausbauen und im größten Markt von Porsche zuletzt vier Verkaufsrekorde in Folge aufweisen. Im Kalenderjahr 2007 verkauften die 212 Händlerbetriebe in Nordamerika trotz des sehr schwierigen und von ruinösen Rabattschlachten anderer Hersteller geprägten Marktumfeldes 36.680 Fahrzeuge. Das entspricht einem Anteil von rund 38 Prozent am weltweiten Gesamtabsatz von Porsche. Durch ein im Jahr 2004 gestartetes Gebrauchtwagenprogramm verkaufen die nordamerikanischen Porsche-Händler heute bereits 8.000 gebrauchte Porsche mit Werksgarantie.


Detlev von Platen

Schwarzenbauer gehörte der Porsche AG seit 1994 an. Nach leitenden Funktionen im deutschen Markt hatte er 1997 den Geschäftsführerposten der Porsche Iberica, Madrid, übernommen. Bei der Audi AG wird Schwarzenbauer zum 1. April 2008 die Funktion des Vorstandes Vertrieb und Marketing übernehmen.

Neuer Managing Director von Porsche France wird Felix Bräutigam. Seit 2004 war der studierte Diplom-Kaufmann und MBA in der Vertriebszentrale in Ludwigsburg für die Steuerung aller Porsche-Vertriebstochtergesellschaften und Regionalbüros verantwortlich. Davor war Bräutigam, der nach seinem Studium in Deutschland und den USA im Jahr 1996 zu Porsche kam, als Leiter Marketing Kommunikation tätig.


Felix Bräutigam

Im Zusammenhang mit der Markteinführung des viertürigen Gran Turismo Panamera erwartet Porsche im Jahr 2009 seinen nächsten großen Wachstumsschub. Mit Detlev von Platen und Felix Bräutigam stehen in den USA und Frankreich zwei erfahrene Porsche-Manager an der Spitze der Vertriebsgesellschaften, um diese Herausforderung zu meistern.

GO

22.02.2008